Marley Spoon

Marley Spoon-LogoMarley Spoon wurde 2014 gegründet und liefert Kochboxen nach Deutschland, Österreich und 4 weitere Länder: die Niederlande, Belgien, Australien und die USA.

Das Prinzip „Kochbox“ ist schnell erklärt: Der Kunde wählt aus einer vorgegebenen Auswahl an Gerichten wöchentlich das für ihn passende aus. Marley Spoon liefert die Zutaten exakt für das jeweilige Rezept passend inklusive einer bebilderten Anleitung.

Das erspart den Einkauf und garantiert abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten.

Ich habe 48 Portionen von Marley Spoon über einen Zeitraum von 3 Wochen getestet und meine Erfahrungen für Dich zusammengestellt.

Vorteile:
  • Zeitersparnis beim Planen/Einkaufen
  • große Auswahl an verschiedenen Rezepten
  • hohe Lebensmittel-Qualität
  • vegetarische & kinderfreundliche Alternativen
  • verständliche und gut bebilderte Rezepte
  • keine Versandkosten
  • jederzeit kündbar
  • abgestimmte Zutatenmengen (keine Reste)

Nachteile:
  • keine Boxen für Singles
  • teurer, wenn nur wenige Mahlzeiten bestellt werden
  • fixe Lieferzeiten

1

Verschiedene Kochboxen

Bei Marley Spoon kann ich zwischen 4 verschiedenen Boxen wählen:

Kochboxen von Marley Spoon

Die verschiedenen Kochboxen von Marley Spoon

  • Standard-Box für 2 Personen (3-5 Mahlzeiten pro Woche)
  • Veggie-Box für 2 Personen (3-5 Mahlzeiten pro Woche)
  • Standard-Box für 3-4 Personen (2-4 Mahlzeiten pro Woche)
  • Veggie-Box für 3-4 Personen (2-4 Mahlzeiten pro Woche)
Personen/Gerichte2 Personen3-4 Personen
2 Gerichte-50,00 € (6,25 €)
3 Gerichte42,90 € (7,15 €)63,00 € (5,25 €)
4 Gerichte52,00 € (6,50 €)72,00 € (4,50 €)
5 Gerichte63,00 € (6,30 €)-

Die Preise für vegetarische Boxen sind identisch zu den Standard-Boxen. Innerhalb der Standard-Boxen kann ich die Gerichte nach verschiedenen Kategorien wie „low carb“, „kinderfreundlich“ oder „schnelle Küche“ und einigen weiteren filtern.

Je größer die Menge der Rezepte pro Woche, desto günstiger. So bewegt sich der Preis pro Portion zwischen 7,15 Euro (2 Personen, 3 Mahlzeiten) und 4,50 Euro (Familie, 4 Mahlzeiten pro Woche).

2

Bestellung

Die Bestellung bei Marley Spoon ist wirklich einfach: Nach der Auswahl der Personen-Anzahl und der Menge der Kochboxen pro Woche muss ich lediglich die Postleitzahl und eine E-Mail-Adresse eingeben. Selbstverständlich kann ich die Anzahl der Mahlzeiten von Woche zu Woche variabel ändern.

Bestellung bei Marley Spoon

Erste Bestellung bei Marley Spoon: Wunsch-Liefertag festlegen

Anschließend wähle ich die gewünschte Lieferzeit und gebe die Lieferadresse an. Hier zeigt sich, dass ich 3 Tage (Dienstag, Mittwoch oder Freitag) zur Auswahl habe. Die Lieferung erfolgt zwischen 8:00 bis 12:00 Uhr, was letztendlich vom Paketdienst abhängt.

Zwar muss ich bei der Lieferung nicht zwingend zu Hause sein (die Zutaten sind gut verpackt und halten einige Zeit frisch), eine Ausweitung der möglichen Lieferzeiträume wäre jedoch sehr wünschenswert.

Bezahlung bei Marley Spoon

Mir werden verschiedene Zahlmöglichkeiten angeboten

Anschließend muss ich nur noch die gewünschte Bezahlvariante wählen und meine E-Mail-Adresse bestätigen. Das war’s! Ich finde: wesentlich einfacher kann man es nicht machen.

3

Rezepte

Marley Spoon bietet eine wöchentlich wechselnde Auswahl von ca. 20 Gerichten. Das ist im Vergleich zu anderen Kochboxen-Lieferanten sehr gut. Ich dachte schon, dass die Auswahl bei HelloFresh mit 12 Rezepten groß ist.

Auch die Zusammenstellung der Gerichte aus den verschiedenen Kategorien ist vorbildlich:

  • Vegetarisch
  • Fleisch & Fisch
  • Fit & Gesund
  • Schnelle Küche
  • Kinderfreundlich
Rezepte von Marley Spoon

20 verschiedene Rezepte zur Auswahl: Wow!

Abwechslungsreiche Rezeptauswahl

Ich teste Marley Spoon über einen Zeitraum von 3 aufeinanderfolgenden Wochen und probiere dabei 12 verschiedene Gerichte mit insgesamt 48 Portionen. Von der abwechslungsreichen Auswahl bin ich positiv überrascht.

Die Auswahl ist von Suppe über klassische Fleischgerichte bis hin zu ausgefallenen Salaten wirklich sehr gut.

Die Festlegung der Rezepte ist in einem Zeitraum von bis zu 4 Wochen in der Zukunft möglich. Die Menge an Mahlzeiten kann ich variabel (ab 2 pro Woche) ändern. Auch das Aussetzen einer oder mehrerer Lieferungen (z.B. im Urlaub) ist jederzeit möglich.

Damit ich mir ein wortwörtlich besseres Bild des jeweiligen Rezepts machen kann, sind die bebilderten Rezepte bereits vor der Bestellung einsehbar. Dazu sind Hinweise zur Kochzeit, dem Schwierigkeitsgrad, Nähwertangaben sowie Allergene ausgewiesen.

Außerdem finde ich natürlich eine Liste der enthaltenen Zutaten vor. Die Rezepte kann ich bewerten und entsprechend nach Bewertung filtern.

4

Zahlungsmethoden

Mögliche Zahlungsmethoden sind PayPal, SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder der Kauf auf Rechnung. Ich wähle die Zahlung per PayPal, sodass das Geld jede Woche per Einzugsverfahren am Tag der Lieferung abgebucht wird.

5

Lieferung

Die Lieferung erfolgt dienstags im angegebenen Zeitraum (bei mir ca. 11:00 Uhr) versandkostenfrei. Eine Abstellgenehmigung (z.B. beim Nachbarn oder in der Garage) kann ich erteilen, was sehr praktisch ist, wenn ich mal nicht zu Hause bin.

Verpackung der Marley Spoon-Lieferung

Verpackungsmaterial der Marley Spoon-Lieferung

Schon beim Erhalt der Lieferung fällt mir positiv auf: die Menge an Verpackungsmaterial ist deutlich geringer im Vergleich zu sonstigen Lebensmittel-Bestellungen über das Internet. Selbst bei 16 Portionen (4 Gerichte für je 4 Personen) passen alle Zutaten in eine handliche Box.

Die Zutaten der Gerichte sind einzeln in Papiertüten verpackt. Das erleichtert die Zuordnung von Zutaten zu Rezepten. Lediglich Produkte, die gesondert gekühlt werden müssen, sind gemeinsam in einer speziellen Verpackung enthalten.

Bei entsprechend großem Kühlschrank kann ich die einzeln verpackten Zutaten bis zum Kochen in der jeweiligen Verpackung belassen. Das erspart die spätere Zuordnung beim Kochen. In meinem Fall packe ich die Zutaten jedoch aus und nur die Lebensmittel in den Kühlschrank, die dort rein gehören.

6

Qualität

Die Qualität der einzelnen Zutaten ist in meinem Test mit einigen wenigen Ausnahmen hervorragend und liegt deutlich über der aus herkömmlichen Supermärkten gewohnten Qualität. Gerade bei Fleischprodukten müssen die Zutaten den Vergleich mit dem örtlichen Metzger nicht scheuen.

Auch zum Ende des wöchentlichen Kochzeitraums sind alle Produkt noch frisch.

Lebensmittel von Marley Spoon

Die Lebensmittel sind überwiegend von einwandfreier Qualität

Lediglich bei den Kräutern muss ich hier und da Abstriche machen. Zwar kann ich den größten Teil verwenden, einzelne Blätter sind jedoch nicht mehr frisch.

Das liegt unter zwangsläufig an der Art der Verpackung in einzelnen Plastiktütchen, die zusammen mit den anderen Lebensmitteln leicht im Paket gequetscht werden.

Die Größe der Zwiebeln und der Kohlrabi sind für mich gewöhnungsbedürftig. Die Größe der Zwiebeln reicht von „normal“ bis hin zur Größe einer kleinen Honigmelone. Daher verwende ich oft nur die Hälfte der angegebenen Menge oder weniger.

7

Verpackung

Von der Menge des Verpackungsmülls bin ich positiv überrascht. Viele Zutaten sind in Papiertüten verpackt, wenige in handelsüblichen Plastik-Verpackungen. Lediglich bei Fleisch und Milchprodukten gibt es eine zusätzliche Umverpackung.

Laut Aufdruck ist diese zu 97 % aus Papier und abbaubar. Alles in allem befindet sich die Menge des Verpackungsmülls im normalen Rahmen im Vergleich zum herkömmlichen Supermarkt. Nicht zu vergleichen mit Bestellungen bei vielen Online-Supermärkten, wo der Verpackungsmüll enorm ist.

8

Zubereitung

Für jedes Rezept ist eine bebilderte Anleitung im DIN-A4-Format enthalten.

Zubereitung der Marley Spoon-Rezepte

Die Zubereitung ist dank der präzisen Anleitung denkbar einfach

Dabei sind jeweils folgende Informationen zu finden:

  • Zutatenliste
  • Benötigte weitere Zutaten (Öl, Salz, …)
  • Benötige Küchenutensilien (Töpfe, Mixer, Pfannen, ..)
  • Hinweis auf Allergene
  • Nähwertangaben
  • Kochschritte bebildert
  • Genaue Anleitung

Auch für ungeübte Köche ist die Zubereitung aus meiner Sicht sehr einfach. Man kann eigentlich nichts falsch machen. Lediglich ein kleiner Abzug für die Top-Wertung in Sachen Verständlichkeit: bei Gerichten mit Nudeln, Reis oder Spätzle wird das Kochen derselben direkt zu Beginn empfohlen.

Gerade wenn ich danach noch viel Gemüse schneiden muss, sind z.B. die Nudeln zum Servieren bereits wieder kalt.

Je nachdem, ob ich mit Induktionsplatte oder ohne koche, muss ich von den Zubereitungsschritten etwas abweichen. In meinem Fall verwende ich eine Induktionsplatte und verschiebe das Kochen von Nudeln, Reis und ähnlichem daher in der Reihenfolge nach hinten.

9

Kündigung

Das Abo kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen pausieren oder kündigen. Dazu finde ich im Menübereich „Einstellungen“ eine entsprechende Option. Das Pausieren bzw. die Kündigung muss mindestens sechs Tage vor der nächsten geplanten Lieferung erfolgen.

10

Kundenservice

Ich habe in meinem Test keinen Grund, den Kundenservice in Anspruch zu nehmen. Die bestellten Mahlzeiten werden termingerecht und vollständig geliefert. Alle Zutaten kommen heil an. Marley Spoon bietet eine lokale Berliner Telefonnummer und steht auch per Mail zur Verfügung.

11

Häufige Fragen

  • Gibt es einen Gutschein? Mit dem Gutscheincode AKIS2MET10W sparen Neukunden jeweils 10 € bei der ersten und zweiten Box → Zum Angebot
  • Welche Alternativen gibt es? Weitere bekannte Kochboxen-Anbieter sind Hello Fresh, Lidl Kochzauber und Kochhaus.
  • Wie kontaktiere ich Marley Spoon? Das Unternehmen ist per E-Mail unter kontakt@marleyspoon.de und telefonisch unter 030/208480510 erreichbar.
9.7 Testergebnis

Ich bin mit den Kochboxen von Marley Spoon rundum zufrieden. Die Auswahl der möglichen Rezepte ist sehr groß, die Qualität der Lebensmittel hoch und die Zubereitung dank der Anleitung denkbar einfach. Alles in allem steht Marley Spoon dem Marktführer in nichts nach und ist eine gute Alternative, hinsichtlich der Rezeptauswahl sogar die bessere Wahl.

Auswahl
10
Qualität
9.5
Lieferung
9
Verpackung
10
Zubereitung
10
Nutzerwertung: 5 (1 Bewertungen)
Was ist deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar

NurKochen