Amazon Fresh

Sortiment: Vollsortiment
Frisch- & Tiefkühlprodukte: Ja/Ja
Versandkosten:
Liefergebiete: Berlin, Potsdam, Hamburg, München
Unsere Bewertung: Sehr gut (9,4/10)
Mindestbestellwert: 40 € / 50 € (München)

Amazon gibt es seit 2010 in Deutschland. Im Mai 2017 startete der Versandriese seinen Lieferdienst für Lebensmittel: AmazonFresh. Zunächst in Berlin und nun in auch in Potsdam, München und Hamburg. Über eine weitere Ausdehnung des Liefergebietes ist zurzeit noch nichts bekannt.

In diesem Testbericht erfährst du Wissenswertes zum Sortiment, der Lieferung, Qualität und Verpackung, dem Service sowie häufige Fragen zum AmazonFresh Lieferservice.

Vorteile:
  • Sehr breites und großes Sortiment
  • Persönliche Lieferung
  • Lieferung zu einem geschützten Ort möglich
  • Terminlieferung mit 2 Stunden Zeitfenster
  • Lieferung am gleichen Tag möglich
  • für Amazon Prime Kunden nur 9,99 € pro Monat

Nachteile:
  • nicht überall verfügbar
  • nicht alle Artikel immer Verfügbar
  • hohe Kosten: Amazon Prime 69 € + AmazonFresh 9,99 € p.m.
  • einige non-Food Rubriken nicht oder sehr mager gefüllt

1

Sortiment

Logo von Amazon FreshDas Angebot ist sehr umfangreich. Neben den erwarteten Frische- und Tiefkühlprodukten gibt es auch eine große Auswahl von Non-Food Produkten. Das Kauferlebnis ist Amazon-typisch und nahtlos. AmazonFresh wirkt wie ein Einkauf beim “normalen” Amazon.

Die Auswahl erschlägt mich fast beim ersten Besuch. Sie ist sehr breit gefächert und reicht von Babyartikel bis hin zu Videospielen, Küchenutensilien und Büro- und Schreibwarenbedarf.

AmazonFresh gliedert sein Sortiment in 4 Hauptrubriken:

  • Lebensmittel
  • Drogerie, Haushalt & Baby
  • Mehr von Amazon
  • Lieblingsläden

Das Lebensmittel Sortiment umfasst allein bereits 10.000 Artikel. Es reicht von frischen Obst, Gemüse und Fleisch bis hin zu Feinkost, frischen Backwaren, Milchprodukte und Fisch & Meeresfrüchten. Auch eine Vielzahl von Bio und veganen Produkten wird angeboten.

Unter „Drogerie, Haushalt & Baby“ findet man z.B. Windeln, Hygieneartikel, Tierfutter und sogar Beautyartikel für die Frau.

Bei „Mehr von Amazon“ kann ich mir eine Auswahl an Amazon-typischen Produkten per Boten liefern lassen. Büro- und Küchenbedarf, sowie Elektronik und Spielzeug bis hin zu Kaffe-Vollautomaten kann ich hier in den Einkaufskorb legen.

Unter der Rubrik „Lieblingsläden“ kann ich mir von lokalen Geschäften eine Auswahl von frischen Produkten über AmazonFresh liefern lassen.

In Berlin sind es zurzeit:

  • Lindner
  • Zeit für Brot
  • BJuice
  • Kochhaus (leer)
  • Nordsee
  • Sagers
  • Hussel

Bio/Vegan/Glutenfrei:

Durch die Filterauswahl links im Menü kann ich direkt alle ersichtlichen Produkte der jeweiligen Sparte sehen. Die Filtermöglichkeiten sind vielfältig und enthalten:

  • Für Diabetiker geeignet
  • Glutenfrei
  • Ohne Gentechnik
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Ohne Kuhmilch
  • Ohne Zuckerzusatz
  • Ohne Zusatz von Aromen
  • Ohne Weizen

Dazu kann ich nach weiteren Produkteigenschaften wie Bio, vegan und vegetarisch filtern. Die Bio-Produkte erscheinen direkt neben den Standard-Produkten. Oft finde ich die Nährwertangaben nur auf den Produktfotos. Zumindest wurden sie gut leserlich fotografiert.

Die Auswahl an Bio und veganen Produkten ist verhältnismäßig groß:

  • Bio (1000 Produkte)
  • Vegan (229 Produkte)
  • Laktosefreie (94 Produkte)
  • Glutenfreie (147 Produkte)
2

Lieferung

Eine Lieferung am selben Tag ist nur bei einer Bestellung bis 12:00 Uhr möglich. Ansonsten können Bestellungen bis 23:00 Uhr (Hamburg 22:00 Uhr) am nächsten Tag noch vor 8:00 Uhr geliefert werden.

Ich kann meine Bestellung persönlich per DHL-Boten (Berlin) oder an einen geschützten Ort abgelegen lassen. Für den geschützten Ort nennt Amazon einige Kriterien.

Laut Amazon kommt in diesem Fall der Einkauf in speziell isolierten Tasche, die für maximal 1 Stunde Lagerung vorgesehen sind. Unbelüftete, geschlossene Räume und sowie Mülltonnen lehnt Amazon sinnvollerweise als geschützten Ort ab.

Die persönliche Lieferung macht für mich hier in Berlin-Wedding am meisten Sinn. Die Bestellung kommt zum vom mir gewählten Zeitfenster von 16:00-18:00 Uhr an. Bereits um 16:15 Uhr klingelte es an der Tür. Ein DHL-Bote bringt mir den Einkauf in 3 Papiertüten hoch.

Die Bestellungen sind für AmazonFresh-Kunden sind ab einem Bestellwert von 40 € komplett kostenlos. Die Versandkosten von 5,99 € werden bereits beim Bestellvorgang abgezogen.

3

Qualität & Verpackung

Amazon Fresh-Bestellung

Meine Amazon Fresh-Lieferung

Die Lieferung besteht aus 3 Papiertüten – 2 kleinere und eine etwas größere Papiertüte. Gekühlte Produkte wie Fleisch, Obst und Gemüse waren in einer Tüte. Tiefkühlpizza und Eis wurden auch zusammen in einer Tüte geliefert. Die Chips und Getränke waren in der letzten Tüte. Beim Fleisch, Gemüse und Obst lag sogar noch eine isolierte Papptrennscheibe sowie ein Kühlpack bei.

Die Eisverpackung ist noch sehr kühl und ich kann keinerlei Anzeichen von Taubildung oder Schmelzwasser finden. Obst und Gemüse fühlen sich kühl und frisch an. Es scheint systematisch verpackt worden zu sein.

Da es meine erste Bestellung ist, kommt die Frage nach Leergut erst gar nicht erst auf. Leergut kann ich bei den Boten abgeben, was dann mit der Bestellung verrechnet wird. Auch die Papiertüten kann man bei der nächsten Lieferung dem Boten mitgeben.

Die Verpackung kommt mir nicht übermäßig vor. Alle von mir bestellten Produkte werden korrekt geliefert. Nicht mehr verfügbare Produkte wurden gleich bei der Bestellung angemerkt und die jeweiligen Alternativen aufgelistet.

Alle bestellten Produkte sind Supermarkt-üblich verpackt. Mit Ausnahme des Kühlpacks und der Trennscheibe, wirken die Einkaufstüten wie ein normaler Einkauf aus dem Supermarkt.

Amazon Fresh-Bestellung. Obst und Gemüse

Amazon Fresh: Das Obst und Gemüse ist frisch

4

Service

Die Registrierung für AmazonFresh ist für Kunden, die bereits über ein Amazon-Konto verfügen, ein Kinderspiel. Die Produkte sind Amazon-typisch leicht zu finden und über die Suchfunktion schnell erreichbar.

Eine Bestellung per Smartphone- oder Tablet-App ist auch möglich. Ich kann per Amazon App auch bei AmazonFresh bestellen. Es ist bereits in den Amazon Apps integriert. Mir werden die üblichen, von Amazon akzeptierten Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Amazon Gutschein, Bankeinzug und Rechnung angeboten.

Bevor ich bestellen kann, muss ich mich aber für einen Probemonat bei Amazon Prime registrieren. Daraufhin kann ich einen kostenlosen Probemonat AmazonFresh dazu dazu nehmen. Da ich bereits über ein Amazon-Konto verfüge, war die Registrierung nach einigen Klicks auch schon erledigt. Ich werde automatisch zu den jeweiligen Registrierungsseiten geleitet, wenn ich auf AmazonFresh gehen möchte.

Ich zahle für Amazon Prime 69 € im Jahr und dann nochmal für Fresh 9,99 € im Monat. Macht insgesamt 188,88 € im Jahr. Dann kann ich so oft bestellen, wie ich möchte, ohne eine Liefergebühr zu bezahlen. Den Mindestbestellwert von 40 € muss ich weiterhin einhalten, sonst betragen die Versandkosten trotzdem 5,99 €.

Bei einer wöchentlichen Bestellung kann AmazonFresh gegenüber der Konkurrenz sogar günstiger sein und bietet zusätzlich den Genuss von Prime-Vorteilen wie Filme, Serien und Musik streamen und der Premium-Versand der bei Amazon bestellten Artikel.

Mir persönlich wäre es zu teuer. Zumal ich die Amazon Prime-Vorteile wie Film und Musik Streaming kaum nutzen würde. Für bestehende Amazon Prime-Kunden hingegen könnte es sich lohnen. Denn diese zahlen letztendlich eine Lieferpauschale von nur 9,99 € im Monat und können sich im Monat so oft beliefern lassen, wie sie möchten.

Über die Kontaktfunktion auf der Amazon-Seite kann ich meine Reklamation schicken. Dort sind bereits die Produkte des letzten Einkaufs aufgelistet und ich muss nur noch die zu reklamierenden Produkte auswählen.

5

Häufige Fragen

  • Gibt es einen Gutschein? Amazon bietet Erstbestellern einen 25 €-Gutschein an bei einer Bestellung ab 75 €
  • Gibt es Angebote mit Rabatten? Ja, es gibt Angebote und Rabatte von 30–50 %, selbst im Frische Bereich
  • Gibt es eine Leergut-Rücknahme? Ja, der Lieferant nimmt das Leergut entgegen und schreibt den Betrag der Rechnung gut
9.4 Testergebnis

Das Sortiment von Amazon Fresh ist gigantisch und geht über die üblichen Dinge des Alltags hinaus. Die Lieferung erfolgt in kleinen Zeitfenstern, doch bislang leider nur in Berlin, Hamburg, München und Potsdam. Die neben einem vorausgesetzten Prime-Abo entstehenden Mitgliedschaftskosten in Höhe von 9,99 € werden bei regelmäßigen Bestellungen durch die Versandkostenbefreiung und günstigen Lebensmittel-Preise kompensiert.

Sortiment
10
Lieferung
9.5
Qualität
9.5
Verpackung
9.5
Service
8.5
Nutzerwertung: Was hältst du davon?
Was ist deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar

NurKochen