GetNow – Online-Supermarkt mit Lieferung innerhalb von 90 Minuten

GetNow Online-Supermarkt

Der Online-Supermarkt GetNow | © Getnow

Für all die stressgeplagten Menschen, die nicht umhin kommen, sich nach einem langen und schweren Arbeitstag doch nochmal ins Getümmel zu stürzen, bietet der Markt seit geraumer Zeit eine Reihe Alternativen.

Immer mehr Menschen möchten sich diesem Stress so gut wie möglich entziehen, was immer mehr Online-Supermärkte und Lieferdienste auf den Plan ruft. Diese sprießen dieser Tage wie Pilze aus dem Boden und man kann durchaus schonmal von dem Gefühl beschlichen werden, dass viele noch schnell an diesem Wachstumsmarkt partizipieren möchten.

Einer der Anbieter, welcher jedoch keineswegs als Strohfeuer gelten dürfte, ist das 2015 in Berlin gegründete Unternehmen Getnow. Die Firmengründer Alexander Emming und Marc Funk beschäftigen dieser Tage bereits 20 Mitarbeiter. Es ist jedoch nicht allein die Anzahl der Angestellten, welche einem stetigen Wachstum unterliegt.

Auch die Kunden scheinen Gefallen an dem noch jungen Startup aus der Hauptstadt zu finden, welches für diese Zwecke mit dem Metro-Konzern kooperiert. Aus deren Cash & Carry-Märkten bezieht Getnow schließlich sein Sortiment. Mehr als 15.000 Bestellungen im Jahr 2017 sprechen in dieser Hinsicht eine deutliche Sprache.

Bestellung und Abwicklung

Sortiment

getnow-sortiment

Bislang ist Getnow nur in Berlin und München vertreten | © Getnow

Zunächst einmal sei gesagt, dass die Produktpalette des Berliner Aufsteigers rund 8.000 Produkte umfasst. Ob Fisch, Obst, Gemüse, Tiefkühlwaren oder Feinkost. Bei Getnow gibt es offenbar nicht viel, was es nicht gibt. Durch die Zusammenarbeit mit der Großhandelskette Metro spart sich Getnow wertvolle finanzielle und logistische Kapazitäten.

Wer auf der Getnow-Seite seinen Einkauf tätigt, löst damit eine Kette präziser organisatorischer Abläufe in Gang, welche letztlich vor der eigenen Haustür endet.

Bestellung

Bei Bestellungseingang besorgen Mitarbeiter des Unternehmens die gewünschten Waren in einem der zahlreichen Metro-Großhandelsmärkte. Im nächsten Schritt kommt ein weiterer wichtiger Kooperationspartner ins Spiel.

Der Versandriese DHL übernimmt nun nämlich die Anlieferung, welche laut Unternehmensangaben innerhalb von 90 Minuten vor der eigenen Haustür angeliefert werden soll. Ab einem Warenwert von 60 € ist der Kunde hier von den Versandkosten befreit.

Kosten

Darunter entfällt eine Pauschale von 4,99 €. Montags bis Samstags können die Kunden ihre Einkäufe in einem frei auszuwählenden Zeitraum bis 21 Uhr entgegennehmen.

Wer immer wiederkehrende Besorgungen zu erledigen hat, kann hier auch ein Abo abschließen, mit welchem vereinbarte Waren in einem bestimmten Turnus automatisch angeliefert werden. Getränke, Windeln, Toilettenpapier und dergleichen sind in diesem Zusammenhang überaus beliebte Artikel. 

getnow-online-supermarkt

Die Waren stammen vom Großhandelsunternehmen Metro Cash & Carry | © Getnow

Gekommen um zu bleiben – Getnow und seine Expansionspläne

Der Service des Unternehmens beschränkt sich dieser Tage lediglich auf die bayrische Metropole München und die Geburtsstadt der Firma selbst, Berlin.

In beiden Städten erfreut sich das Prinzip von Getnow steigender Beliebtheit, was den Expansionsplänen des Startups aus der Hauptstadt zweifellos in die Karten spielt.

Perspektivisch soll der Service nämlich auf weitere deutsche Großstädte ausgedehnt werden, um ihn einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Vom Einkauf geplagte Menschen dürfen sich bei diesen Aussichten also auf viele weitere Orte freuen, an denen das Shopping mittels Getnow künftig verfügbar sein wird.

Fazit

getnow-lieferung

Lieferung von Getnow | © Getnow

Im mittlerweile recht stattlichen Pool der Online-Supermarkt-Portale stößt auch Getnow letztlich zwar in das gleiche Horn wie die Mitbewerber, bezieht seinen Wettbewerbsvorteil jedoch in erster Linie durch die vergleichsweise kurzen Lieferzeiten.

Mit den renommierten Partnern Metro und DHL hat man zudem zwei echte Garanten für Qualität und Zuverlässigkeit mit im Boot setzen, welche als wichtige Eckpfeiler ebenfalls einen erheblichen Anteil am Erfolg des jungen Berliner Unternehmens Getnow haben.

Das Potential des Online-Shoppings im Lebensmittelbereich ist nahezu gigantisch und Getnow hat einen Weg gefunden, sich ein nicht unerhebliches Stückchen vom Kuchen zu sichern. Mit weiterem Wachstum des Startups aus der Hauptstadt ist zu rechnen, was dazu führen wird, dass wir sehr wahrscheinlich noch viel von Getnow hören werden.

Was ist deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar

NurKochen